23/01/2021
Waage

Fakten zur gegenwärtigen Wägetechnik?

Die Wägetechnik ist in vielen Branchen nicht wegzudenken. Hier einige Fakten bezüglich der gegenwärtigen Wägetechnik bezogen auf die Bodenwaage und die Zählwaage. Es gibt viele Ausführungen für das Gewerbe, Industrie und Handel oder andere Branchen. Es lohnt sich, sich im World Wide Web umzusehen, nach den aktuellen Geräten zur Wägetechnik.

Mit und ohne Eichung

Die Bodenwaage ist beispielsweise in vielen Plattformgrößen vorrätig von ca. 600 kg bis 6000 kg. Sie kann mit und ohne Eichung bestellt werden. Der Support bietet bei Fragen rund um die perfekte Bodenwaage auch eine telefonische Beratung an. Meistens sind die Bodenwaagen kurzfristig lieferbar. Speziell im industriellen Bereich wird diese Wägetechnik eingesetzt. Waagen müssen grundsätzlich immer den entsprechenden Bedingungen angepasst werden. Es kann beispielsweise nötig sein, dass sie auch mit Chemikalien in Berührung kommen. Die Bodenwaagen werden beispielsweise auch bei Postzustellern genutzt. Aber auch als Kontrollwaage oder mobile Wägestation sind sie einsetzbar. Des Weiteren können sie dank der eher flachen Bauart und dem teilweise geringeren Eigengewicht auch in der Produktion, im Lager oder im Versand genutzt werden. Die höhenverstellbaren Standfüße bieten zusätzlichen Komfort. Auch als Tischwaage können sie genutzt werden und im Arbeitsalltag für Erleichterung sorgen. Die Wägeplattform besteht dabei aus Edelstahl. Dadurch ist sie nicht nur korrosionsbeständig, sondern auch abwaschbar und komfortabel. In einer eher feuchten Umgebung können diese Waagen somit gut genutzt werden. Aber auch in einer hygienisch anspruchsvollen Umgebung, wie beispielsweise in der Lebensmittelindustrie, sind sie perfekt einsatzbereit.

Erfahren Sie mehr über Waagen unter: https://www.bosche.eu/industriewaagen/zaehlwaagen

Auch Sonderlösungen sind möglich

Die Zählwaage bedeutet einen weiteren wichtigen Bestandteil in der Wägetechnik. Es gibt sie in vielen Ausführungen. Sie werden als industrielle Plattformwaagen genutzt. Viele Waagen sind auch ATEX zertifiziert. Die Zählwaage mit einer Eichung (das ist wahlweise), ist immer ein zuverlässiger Partner, wenn es um die Zählaufgaben in einem Betrieb geht. So kann sie beispielsweise bei Zählaufgaben, wie bei dem Versand oder beim Abfüllen der Kleinteile in einer Firma genutzt werden. Das können kleinste Elektroteilchen sein oder auch Schrauben, Muttern oder dergleichen. Die geeichte Waage, die auch Inventurwaage oft genannt wird, erledigt das in Sekunden. Dabei ist diese Waage perfekt, wenn man Arbeitsprozesse verkürzen möchte. Dadurch wird in einem Betrieb immer viel eingespart. Diese Waage, hilft also, die Produktivität in einem Betrieb zu optimieren. Es gibt hierbei Funktionen, wie beispielsweise die „Fill-to-target“-Funktion. Diese kann ebenfalls beim Anwenden im Alltag und beim Arbeiten Tag für Tag mit der Waage helfen. Diese Funktion kann das Zielgewicht festlegen. Aber auch die Zielstückzahl ist so einzustellen. Wenn der gewünschte Bereich erreicht wurde, dann wird der Anwender akustisch darüber informiert. Diese innovative Technik sollte jedes Unternehmen nutzen. Egal ob diese Waage oder eine andere Variante, die Wägetechnik optimiert die Arbeitsvorgänge im Betrieb.