26/10/2020
Solitaire

Das ist Solitaire und diese Varianten gibt es

Wer kennt das Spiel Solitaire nicht? Auf vielen Computers, aber auch auf Handys gehört es zu denen Spielen, die man nahezu immer hat. Das verwundert letztlich aber auch nicht, handelt es sich doch hier um ein sogenanntes Einzelspieler-Spiel. Doch was viele Menschen gar nicht wissen, ist das es unterschiedliche Varianten gibt, wie man dem nachfolgenden Artikel entnehmen kann.

Das ist Solitaire

Wie in der Einleitung schon erwähnt, handelt es sich beim Spiel Solitaire um ein Einzelspieler-Spiel. Man spielt hier ausschließlich gegen den Computer. Es handelt sich hierbei um ein Kartenspiel und wird nicht selten auch als Klondikebezeichnet. Diese Namensgebung kommt daher, da man vermutet, dass das Spiel ursprünglich während dem Goldrausch von Arbeitern erfunden wurde. Besonders Abends bei einem Whiskey war dieses Spiel wohl sehr beliebt. Ziel vom Spiel ist die bestimmte Anordnung der Spielkarten, in einer Reihenfolge. Was hierbei nicht bekannt ist, es gibt verschiedene Varianten vom Spiel. So gibt es hier die Variante Klondike, aber auch FreeCell und Spider, zwischen denen man beim Spielen wählen kann.

Unterschiedliche Varianten bei Solitaire

SolitaireJe nachdem was für eine Variante man von Solitaire spielt, hat man einen unterschiedlichen Ausgang, wenn es um die Reihenfolge der Stapelung der Karten geht. So gibt es hier die Stapelung in aufsteigender Reihenfolge, beginnend von 2 bis Ass, es gibt aber auch die umgekehrte Reihenfolge. Hierbei wird das Spiel mit einem Ass begonnen und die nächste Karte ist dann die 2. Wichtig ist hierbei nur eines, bei den Karten muss am Ende nicht nur die Reihenfolge stimmen, sondern vor allem auch die Symbole. Alle Herz zu Herz, alle Kreuz zu Kreuz und Karo zu Karo und natürlich auch Pik zu Pik. Im Bezug auf die Varianten gibt es aber noch weitere Unterschiede. Bei der Variante Klondike wird zum Beispiel mit einem Deck gespielt. Bei Spider spielt man mit zwei Decks und FreeCell wird mit einem Deck gespielt. Je nach Variante hat man eine unterschiedliche Anzahl an Stapel. So kann es hier bis zu zehn Stapel und bis zu sieben Karten je Stapel gehen.

Weitere Angaben unter: https://www.50plus.de/lifestyle/spiele/patiencesolitaire.html

Spielweise bei Solitaire

Natürlich kann sich die Anzahl der Stapel hierbei verändern. Gespielt werden kann nämlich immer nur die oberste Karte. Die oberste Karte kann man aber bei Bedarf auch verschieben, zum Beispiel zu einem anderen Stapel. Sofern das mit der Reihenfolge vereinbar, ist. Auch die spielt hier eine Rolle. Nicht alle Karten sind aber im Stapel, vielmehr sind auch noch welche im Deck. Diese können ebenfalls einzeln bei Solitaire aufgedeckt werden. Und bei Bedarf einem Stapel zugeordnet werden. Letztlich muss man so anhand der Karten, den möglichen Verschiebungen, die richtigen vier Stapel aus Herz, Kreuz, Karo und Pik in der jeweiligen Reihenfolge anordnen.

Solitaire kann man allerdings auch Online spielen. Andere beliebte Spiele wie Bubbleshooter etc. finden sich ebenfalls auf solchen Spielwebseiten. Falls einem aber nach etwas ruhigerem ist, kann man auch Spiele wie Soduko oder Kreuzworträtsel dort finden. Wenn man nicht unbedingt im Internet spielen möchte, sondern beispielsweise im Hotel oder auf der Terrasse, kann man einfach ein Kartendeck mitnehmen und direkt loslegen. Besonders an warmen Sommerabenden ist es ein schönes Erlebnis das Spiel zu spielen und die abklingende Wärme des Tages zu genießen.